Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

6

 

 Heimspiel - Remagen aus Künstlersicht

 

Der Katalog Heimspiel ist 2020 anlässlich der gleichnamigen Mitgliederausstellung erschienen und zeigt die Ausstellungswerke der teilnehmenden Künstler, die sich hier durch unterschiedlichste Interpretationen künstlerisch mit der Stadt Remagen, als Heimatstadt des Künstlerforums Remagen auseinandergesetzt haben. Der Katalog beinhaltet Arbeiten von Janko Arzensek, Britta Bellin-Schewe, Gregor Bendel, Prof. Dr. Frank Bliss, Bettina Bucher Schmidt, Gitta Büsch, Dierk Engelken, Rosemarie Feuser, Volker Führer, Nicola Goedecker, Raimunde Grave, Rolf Habel, Julia Hansen, Cornelia Harss, Sabine A. Hartert, Gudrun Hillmann, Bettina Holzem, Almuth Leib, Marianne Lemmen, Pieter Jos van Limbergen, Stefanie Manhillen, Melanie Mertens, Hardy Rieger, Ricarda Rommerscheidt, Christina Schäfer, Selina Schuster, Birgit Sommer, Eva M. Töpfer, Klaus-Peter Vellguth, Horst Peter Vitt und Dieter Wessinger.

68 Seiten, Hardcover, 21 x 21 cm | herausgegeben und verlegt vom Künstlerforum Remagen e.V. | ISBN 978-3-9821137-0-8 Preis:16 €  | Der Katalog kann zu den Öffnungszeiten der laufenden Ausstellungen bezogen werden.

Between the Lines

   

Das Fotobuch Between the Lines handelt von Melancholie, Leidenschaft und Vergänglichkeit. Er erzählt von sehr persönlichen Momenten, Begegnungen und Ansichten des Fotografen, die hier in analogen und digitalen Fotografien der letzten 20 Jahre zusammengetragen worden sind. Man kann das Buch sowohl als eine Art Portfolio mit dem Blick auf die fotografische Vielfalt im Allgemeinen, als auch als Hommage an die humanistische Fotografie im Speziellen betrachten. Inszenierte, gestellte, ausdrucksstarke Portraits reihen sich an ungestellte Menschenbilder - spontane "Augenblickswunder", an farbige, atmosphärische Landschaftsaufnahmen und schwarz-weiße, mitunter obskure Stillleben an klare geometrische Betrachtungen. Das Überraschungsmoment zieht sich wie eine roter Faden durch das gesamte Werk und so manch geneigter Betrachter vermag auf dieser kleinen Reise schließlich zwischen den Zeilen zu lesen. 

108 Seiten, Softcover, 17 x 24 cm | Ein Fotobuch von Till Rachold, herausgegeben und verlegt vom Künstlerforum Remagen e.V.| ISBN 978-3-9821137-3-9 | Preis:19.90 € | bestellbar unter www.tillrachold.de

 

Ostende calling

 

Das Fotobuch Ostende Calling erzählt von einem Weg, Camino Randnotizen, einer Stadt, Ostende Calling und einer Hand voll ganz unterschiedlicher Menschen, The family of me. Jedem Kapitel ist eine Einleitung vorangestellt. 2014 war der Autor das erste Mal auf einem spanischen Pilgerweg unterwegs. Ihn interessierte die Atmosphäre auf den Pilgerwegen, die von Jahr zu Jahr von immer mehr Menschen aus aller Herren Länder und allen sozialen Schichten, mit unterschiedlichsten Motivationen, beschritten werden. Bei der Titelgeschichte Ostende Calling wiederum, handelt es sich um eine Liebeserklärung an die gleichnamige belgische Küstenmetropole, deren ganz besonderen melancholischem und mitunter morbidem Charme der Autor, seit dem er vor 15 Jahren zum ersten Mal dort war, verfallen ist. Im dritten Teil des Buches zeigt der Autor in Anlehnung an die in den 50ger Jahren von Edward Steichen kuratierte Ausstellung The family of man, mithilfe unterschiedlichster Portraits, die Vielfalt menschlicher Existenzen in seinem Umfeld auf. Die Fotografien zu allen drei Kapiteln sind über die Jahre allesamt auf analogem Filmmaterial entstanden. Vom Stil her werden Erinnerungen an die gepflegten Fotoessays der großen Magazine wach, als die Fotografie noch überwiegend schwarzweiß war und der Siegeszug des Fernsehens, sowie der einer noch später aufkommenden digitalen Gratis-Gesellschaft noch in weiter Ferne lag.   

124 Seiten, Hardcover, 17 x 24 cm | Ein Fotobuch von Till Rachold, herausgegeben und verlegt vom Künstlerforum Remagen e.V. | ISBN 978-3-9821137-4-6 | Preis: 22.90 €, bestellbar unter www.tillrachold.de