Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Zur Eröffnung der Ausstellung

HARALD PRIEM
short letters to the boys of summer
 
am Sonntag, 2. Oktober 2022 um 15 Uhr
in der Rheinhalle Remagen
Goethestraße 25, 53424 Remagen
 
laden wir Sie herzlich ein.
 
Einführende Worte zur Ausstellung
Reinhard Lättgen
Kunstverein Rhein-Sieg, Siegburg
 
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.
 
Ausstellungsdauer
2.10. bis 16.10.2022
 
Öffnungszeiten
Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr
 
 
Das Künstlerforum Remagen präsentiert im Basement der Rheinhalle Remagen aktuelle Arbeiten auf Papier des Künstlers Harald Priem, die im August 2022 entstanden sind.
 
Harald Priem beschäftigt sich mit zeitlichen Veränderungsprozessen von Orten und Dingen. Manche dieser Orte dienen ihm temporär als Arbeits- und Atelierräume und sind, zusammen mit liegengebliebenen Gegenständen, die sich dort finden, Inspirationsquelle für seine künstlerische Arbeit.
 
„[...] Harald Priem lädt uns ein, den Spannungsbogen zwischen inhaltlich und dinglich uneindeutigen Gestaltungen einerseits und der Setzung der Titel andererseits mit einem Interpretations- und damit zugleich Erlebnisraum zu füllen. Es entstehen Geschichten besonderer Art: fragmentarische Assoziationen, die wir als Betrachter in weiten Zügen selbst verfassen [...].“
(Textauszug Reinhard Lättgen, 2022, Quelle: Katalog Harald Priem - short letters to the boys of summer)
 
Harald Priem lebt und arbeitet als Künstler und Grafiker in Mannheim.
1994 Student bei Prof. Luc Tuymans in der Klasse Malerei/Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, 1989-94 Studium Grafikdesign an den Hochschulen Augsburg und Mannheim, Diplom (Master of Arts) bei Prof. Wolf Magin.